contribute to saving the planet with healthy breakfast

ZUM SCHUTZ UNSERER WILDBIENEN

MEHR FÜR UNSEREN PLANETEN TUN

Wir bei CHEERIOS® Bio lieben es, leckere Cerealien herzustellen (und zu essen).

cheerios-bee

Wir wissen aber auch, dass wir ohne Wild- und Honigbienen die Bio-Zutaten, die wir für die Produktion unserer Cerealien brauchen, nicht anbauen könnten. Aber nicht nur wir, sondern alle Tiere und Pflanzen hängen von den wertvollen Bestäuberinsekten ab. Ohne diese können sich viele Blütenpflanzen nicht vermehren und nicht die vielfältigen Wiesen, Wälder und andere Naturlandschaften ausbilden.

Bienen und andere Insekten sind von einem starken Rückgang betroffen. Gründe hierfür sind in besonderem Maße Lebensraumverluste und Pestizideinsatz. Wir möchten dem Bienenrückgang entgegenwirken und dazu brauchen wir Ihre Unterstützung.

Mit jedem verkauften Produkt von CHEERIOS® Bio fließen 10 Cent an die Stiftung für Mensch und Umwelt, die damit bundesweit Nisthilfen für Wildbienen aufstellt. Mit jedem neuen „Wildbienenhotel“ bieten wir mehrere Hundert Niströhren an, in die Wildbienenweibchen ihre Eier legen. Hieraus entwickeln sich im besten Fall Tausende junge Wildbienen.

Auch Sie können ganz einfach Ihren Teil beitragen. Helfen Sie dabei, unseren Planeten bienenfreundlicher zu gestalten. Zum Beispiel können Sie bis zum 31.07.2020 an dem Bundesweiten Pflanzwettbewerb teilnehmen: https://wir-tun-was-fuer-bienen.de/.

DAS KÖNNEN SIE TUN, UM UNSEREN WILDBIENEN ZU HELFEN

Es spielt keine Rolle, ob Sie einen Garten, eine Terrasse oder einen kleinen Balkon haben. Sie können viele Dinge tun, um einen bienenfreundlichen Lebensraum zu schaffen, auch wenn Sie in der Stadt ohne Garten leben.

WANN IST DER BESTE ZEITPUNKT?

Ab März suchen die ersten der 560 Wildbienenarten nach einem neuen Zuhause, um sich fortzupflanzen. Wenn Sie zuvor bereits Bienenhotels aufgestellt und Blumen gepflanzt haben, wäre das hilfreich. Sobald nämlich die Jungbienen das Licht der Welt erblicken, suchen sie ohne Umschweife Pollen und Nektar für ihre eigene Brut. Das Anpflanzen heimischer Blumen schafft natürliche Lebensräume, die auch in städtischen Gebieten die  Überlebenschance der Wildbienen erhöhen.

SO FÜHLEN SICH BIENEN WOHL

75 Prozent aller Wildbienenarten, wie beispielsweise Erdhummeln, nisten unter der Erde. Andere bevorzugen hohle Pflanzenstängel oder Löcher im Mauerwerk. Und für wiederum andere gibt es nichts Besseres, als in Totholz zu nisten.

learn to build small bee house at home
what you can do to help nature in daily life

WEITERE HILFSMÖGLICHKEITEN

Pflanzen Sie pollenreiche und heimische Blumen wie Glockenblumen, Krokusse, Mohn, Edelwicken, Fingerhüte, Geißblatt, Lavendel oder Kräuter wie Thymian, Minze, Salbei, Borretsch und Schnittlauch. Schaffen Sie mit Totholz, Steinen oder auch alten Blumentöpfen eine wilde Ecke in Ihrem Garten, die von Mensch und Tier ungestört ist. Hier finden unterschiedliche Tiere Unterschlupf. Vermeiden Sie den Einsatz von Pestiziden. Pflanzen Sie eine Mischung aus Blumen und Sträuchern, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen, damit die Bienen von Frühling bis Herbst Futter haben. Verschönern Sie auch Ihren Balkon mit bienenfreundlichen Blumen. Unterstützen Sie gemeinnützige Umweltschutz-Organisationen, die immer auf der Suche nach freiwilligen Helfern sind.

    Kontakt

    Wir haben versucht so viele Fragen wie möglich schon zu beantworten. Suchen Sie hier nach Ihrer Frage:

    Welche Nestlé Cerealien werden aus Vollkorn hergestellt?
    Alle Nestlé Cerealien mit dem grünen Vollkornhäkchen werden mit Vollkorn hergestellt. Vollkorn ist bei diesen Produkten mengenmäßig unsere Zutat Nr.1. Die entsprechenden Produkte enthalten mindestens 8 g Vollkorn pro 30-g-Portion. Die genaue Menge and Vollkorngetreide ist in der Zutatenliste auf der Packung aufgeführt.
    Mit welchen Vitaminen und Mineralstoffen reichert Nestlé seine Frühstückscerealien an?
    Nestlé Cerealien werden in der Regel mit mindestens fünf Vitaminen – B2, B6, Niacin (B3), Pantothensäure (B5), Folsäure (B9), und, in einigen Rezepten, Vitamin D – sowie zwei Mineralstoffen (Calcium und Eisen) angereichert.
    Was ist der Unterschied zwischen Vollkorn und raffiniertem Getreide?
    „Vollkorn“ enthält mehr Nährstoffe als „raffiniertes“ Getreide, weil alle Bestandteile erhalten bleiben – Korn, Kleie, Endosperm und Keim – und damit auch Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Bei der Herstellung von raffiniertem Getreide wird ein Großteil von Kleie und Keim entfernt. Deshalb enthält Vollkorn mehr Nährstoffe als raffiniertes Getreide.
    Wie viel Vollkorn sollte ich pro Tag essen?
    Halten Sie es einfach: Machen Sie Getreide zur Grundlage Ihrer Ernährung und wählen Sie bei jeder Gelegenheit Vollkorn anstelle von raffiniertem Getreide. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt jeden Tag drei Portionen Getreide, am besten aus Vollkorn, und Kartoffeln zu essen. Beim Kauf von Frühstückscerealien, Brot, Nudeln, Reis oder Mehl achten Sie also jedes Mal auf den Begriff „Vollkorn“ – dieser sollte am besten ganz oben in der Zutatenliste stehen.
    Ich habe gewonnen, wie geht es nun weiter?

    Herzlichen Glückwunsch! Zur Bestätigung deines Gewinns bekommst du von uns eine E-Mail. Darüber hinaus wirst du innerhalb von vierzehn Tagen postalisch zur Übermittlung deiner Bankdaten kontaktiert, um die Gewinnauszahlung abzuwickeln. Falls du in dieser Zeit keine Nachricht erhältst, fülle bitte das Kontaktformular auf unserer Website aus (für Deutschland https://www.nestle-cereals.com/de/de/kontakt, für Österreich https://www.nestle-cereals.com/at/de/kontakt).

    ALLE FAQ ANZEIGENPress to see all FAQs

    Wir freuen uns über Ihre Kommentare zu unseren Nestlé Cerealien. Bitte lassen Sie uns Ihre Meinung zukommen, wir freuen uns über jeden Kommentar.

    Nestlé Ernährungsstudio

    Wir sind für Sie da unter:

    069/ 6671 8888