Glutenfreie Fisch Tacos mit Cornflakeskruste

    Glutenfrei

    Glutenfreie Fisch-Tacos mit Cornflakeskruste

    Mehr Biss für Ihre Tacos? Dann panieren Sie Weißfisch, wie Kabeljau oder Schellfisch, mit zerbröselten NESTLÉ Cornflakes Gluten Free. Arriba!

    Zubereitungszeit
    30 Min.
    Garzeit
    8 Min.
    Kühlzeit
    0
    Schwierigkeitsgrad
    Mittel
    Portionen
    8

    Zutaten

    • 500 g NESTLÉ® Cornflakes Gluten Free, zerbröselt
    • 2 TL geriebene Zitronenschale (10g)
    • 0.5 TL Salz (2g)
    • 2 Eier
    • 450 g Weißfischfilets (wie Seezunge oder Kabeljau)
    • 2 EL Pflanzenöl (30 ml) z.B. THOMY Sonnenblumenöl
    • 8 Maistortillas (15 cm)
    • 1 mittelgroße Avocado, püriert
    • 250 g kleingezupfter Kopfsalat
    • 1 kleine Zitrone, in Spalten geschnitten
    • Salsasoße, nach Belieben

    Anleitung

    • Cornflakes-Brösel, Zitronenschale und Salz in einer flachen Schüssel vermengen. Eier in eine zweite flache Schüssel schlagen. Fisch in die geschlagenen Eier tunken. Gut mit Brösel bedecken.
    • Öl in einer 30 cm großen beschichteten Bratpfanne bei mittelhoher Hitze erhitzen. Fisch 6 bis 8 Minuten lang im Öl braten, einmal wenden, bis der Fisch beim Einstechen mit einer Gabel zerfällt. In mundgerechte Stückchen schneiden.
    • Tortillas wie auf der Verpackung beschrieben aufwärmen. Tortillas mit Fisch, Avocado und Salat füllen. Zitronenspalten darauf legen. Mit Salsa servieren.

    Nährwerte pro Portion

    Energie427 kcal
    Energie1790 kJ
    Fett7,65 g
    davon gesättigte Fettsäuren1,45 g
    Kohlenhydrate68,3 g
    davon Zucker6,01 g
    Ballastoffe5,8 g
    Eiweiß17,1 g
    Salz2,1 g

    Fußnoten

      Kontakt

      Wir haben versucht so viele Fragen wie möglich schon zu beantworten. Suchen Sie hier nach Ihrer Frage:

      Enthalten Nestlé Cerealien in allen Ländern die gleiche Menge Salz?

      Seit 15 Jahren arbeiten wir daran, den Natriumanteil (die Hauptkomponente von Salz) unserer Frühstückscerealien auf der ganzen Welt zu senken. Wir wollen unsere Produkte immer besser machen. Alle Produkte in allen Ländern konsistent zu gestalten, erfordert Zeit. Daher steckt in einigen mehr Natrium als in anderen. Unser Ziel ist es, in all unseren Cerealien – weltweit – gleichermaßen weniger Natrium zu verwenden. Und zwar weniger als 135 mg pro Portion bei allen unseren bei Kindern beliebten Produkten.

      Woran erkenne ich, ob ein Produkt aus Vollkorn hergestellt wird?

      Zweierlei ist zu beachten: • Schauen Sie auf dem Etikett nach, ob das Wort „Vollkorn“ dem Namen des Getreides vorangestellt wird, wie etwa bei Vollkorn-Weizen oder Vollkornbrot. • Bei Lebensmitteln mit mehr als einer Zutat sollten Sie darauf achten, dass Vollkorn am Anfang der Zutatenliste steht. Je weiter oben es aufgeführt ist, desto mehr Vollkorn ist im Rezept enthalten. Und achten Sie auf den Prozentsatz von Vollkorn, der ebenfalls in der Zutatenliste aufgeführt wird.

      Ich habe gehört, dass ich besser abnehme, wenn ich Nahrungsmittel mit einem niedrigen GI esse. Stimmt das?

      Das kann man noch nicht genau sagen. Auf diesem Gebiet wird noch weiter geforscht. Es ist erwiesen, Lebensmittel mit einem niedrigen GI-Wert langsamer für den Stoffwechsel verfügbar sind, was sich auf eine längere Sättigung auswirken kann. Es ist jedoch nicht nachgewiesen, dass man dadurch bei der nächsten Mahlzeit weniger Kalorien zu sich nimmt.

      Welche Nestlé Cerealien werden aus Vollkorn hergestellt?

      Alle Nestlé Cerealien mit dem grünen Vollkornhäkchen werden mit Vollkorn hergestellt. Vollkorn ist bei diesen Produkten mengenmäßig unsere Zutat Nr.1. Die entsprechenden Produkte enthalten mindestens 8 g Vollkorn pro 30-g-Portion. Die genaue Menge and Vollkorngetreide ist in der Zutatenliste auf der Packung aufgeführt.

      Können verarbeitete Lebensmittel mit Vollkorn hergestellt werden?

      Ja. Wird bei einem Lebensmittel „Vollkorn“ in der Zutatenliste angegeben (wie z.B. Vollkornnudeln oder Vollkornbrot), dann wissen Sie, dass es mit Vollkornmehl hergestellt wurde, selbst wenn die anderen Zutaten verarbeitet wurden. Übrigens muss auch Vollkorngetreide verarbeitet werden: Damit es verträglich wird, muss die Außenhülle entfernt werden. Es wird aber weniger verarbeitet als raffiniertes Getreide, bei dem zusätzlich Kleie und Keim entfernt werden.

      Wir freuen uns über Ihre Kommentare zu unseren Nestlé Cerealien. Bitte lassen Sie uns Ihre Meinung zukommen, wir freuen uns über jeden Kommentar.