Nesquik Tiramisu

Rezepte

Tiramisu mit Biscuits und NESQUIK®

Unser Nesquik-Tiramisu eignet sich besonders für Kinder, weil unser Rezept im Gegensatz zu klassischen Tiramisu Rezepten komplett ohne Alkohol zubereitet wird. Mascarpone, Biscuits und Nesquik – was braucht man schon mehr für ein leckeres Dessert? Probieren Sie jetzt das tolle Rezept, das auch Knusper-Fans begeistert, denn garniert wird das Tiramisu mit Nesquikkugeln. Auch Ihre Gäste werden den Nachtisch lieben, der zugleich cremig und knusprig ist!

Zubereitungszeit
60 Min.
Garzeit
0 Min.
Kühlzeit
0 Min.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Portionen
8

Zutaten

500 gMascarpone
250 mlSchlagsahne
1 packetVanillezucker
250 mlMilch
200 gNesquik
40Biscuits
200 mlNesquik Kakaogetränk
2 ELNesquik Kakaopulver

Anleitung

  • Mascarpone mit dem Mixer cremig rühren.
  • Schlagsahne steif schlagen und den Vanillezucker einrühren. Danach mit der Mascarpone mischen.
  • 250 g der Creme zur Seite stellen.
  • 175 g Nesquik mit dem Multizerkleinerer grob mahlen und unter die restlichen 500 g der Creme rühren.
  • 250 ml Milch in die Creme mischen.
  • 200 ml Milch mit 2 EL Nesquik Kakao verrühren und in einen tiefen Teller geben.
  • Biscuits kurz von beiden Seiten im Kakaogetränk wenden und den Boden der Auflaufform damit belegen.
  • Nesquik Creme auf der Biscuitschicht verteilen.
  • Vorgang wiederholen und zum Schluss eine letzte Schicht getränkte Biscuits auf die Creme geben.
  • Mit der Schlagsahne-Mascarponecreme abschließen.
  • Das Tiramisu mit Kakaopulver bestreuen und Nesquikkugeln als Deko auf das Tiramisu geben.

    Cerealienmarken
    & -produkte

    Kontakt

    Wir haben versucht so viele Fragen wie möglich schon zu beantworten. Suchen Sie hier nach Ihrer Frage:

    Enthalten Nestlé Cerealien in allen Ländern die gleiche Menge Salz?
    Seit 15 Jahren arbeiten wir daran, den Natriumanteil (die Hauptkomponente von Salz) unserer Frühstückscerealien auf der ganzen Welt zu senken. Wir wollen unsere Produkte immer besser machen. Alle Produkte in allen Ländern konsistent zu gestalten, erfordert Zeit. Daher steckt in einigen mehr Natrium als in anderen. Unser Ziel ist es, in all unseren Cerealien – weltweit – gleichermaßen weniger Natrium zu verwenden. Und zwar weniger als 135 mg pro Portion bei allen unseren bei Kindern beliebten Produkten.
    Woran erkenne ich, ob ein Produkt aus Vollkorn hergestellt wird?
    Zweierlei ist zu beachten: • Schauen Sie auf dem Etikett nach, ob das Wort „Vollkorn“ dem Namen des Getreides vorangestellt wird, wie etwa bei Vollkorn-Weizen oder Vollkornbrot. • Bei Lebensmitteln mit mehr als einer Zutat sollten Sie darauf achten, dass Vollkorn am Anfang der Zutatenliste steht. Je weiter oben es aufgeführt ist, desto mehr Vollkorn ist im Rezept enthalten. Und achten Sie auf den Prozentsatz von Vollkorn, der ebenfalls in der Zutatenliste aufgeführt wird. Ob eine Packung Nestlé Cerealien mit Vollkorn hergestellt wurde, erkennt man ganz einfach: Achten Sie einfach auf das grüne Vollkornhäkchen oben auf der Packung.
    Ich habe gehört, dass ich besser abnehme, wenn ich Nahrungsmittel mit einem niedrigen GI esse. Stimmt das?
    Das kann man noch nicht genau sagen. Auf diesem Gebiet wird noch weiter geforscht. Es ist erwiesen, Lebensmittel mit einem niedrigen GI-Wert langsamer für den Stoffwechsel verfügbar sind, was sich auf eine längere Sättigung auswirken kann. Es ist jedoch nicht nachgewiesen, dass man dadurch bei der nächsten Mahlzeit weniger Kalorien zu sich nimmt.
    Welche Nestlé Cerealien werden aus Vollkorn hergestellt?
    Alle Nestlé Cerealien mit dem grünen Vollkornhäkchen werden mit Vollkorn hergestellt. Vollkorn ist bei diesen Produkten mengenmäßig unsere Zutat Nr.1. Die entsprechenden Produkte enthalten mindestens 8 g Vollkorn pro 30-g-Portion. Die genaue Menge and Vollkorngetreide ist in der Zutatenliste auf der Packung aufgeführt.
    Können verarbeitete Lebensmittel mit Vollkorn hergestellt werden?
    Ja. Wird bei einem Lebensmittel „Vollkorn“ in der Zutatenliste angegeben (wie z.B. Vollkornnudeln oder Vollkornbrot), dann wissen Sie, dass es mit Vollkornmehl hergestellt wurde, selbst wenn die anderen Zutaten verarbeitet wurden. Übrigens muss auch Vollkorngetreide verarbeitet werden: Damit es verträglich wird, muss die Außenhülle entfernt werden. Es wird aber weniger verarbeitet als raffiniertes Getreide, bei dem zusätzlich Kleie und Keim entfernt werden.
    ALLE FAQ ANZEIGENPress to see all FAQs

    Wir freuen uns über Ihre Kommentare zu unseren Nestlé Cerealien. Bitte lassen Sie uns Ihre Meinung zukommen, wir freuen uns über jeden Kommentar.

    Nestlé Ernährungsstudio

    Wir sind für Sie da unter:

    069/ 6671 8888.